Gestern Abend wurde von Kameraden des Kommandos sowie erweiterten Kommandos das Hotel Lettnerhof besichtigt.

20210507205407

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Rundgang durch das Hotel wurden vom Keller bis ins Dachgeschoß die Einsatzrelevanten Einrichtungen wie Brandmeldeanlage, Rauch-/Wärmeabzugsanlagen, Fluchtwege, E-Verteiler/Technikräume, Heizraum, Gastroküche,...besichtigt und durchgesprochen.

202105071956202021050719571820210507200607

 

 

 

 

Auch der Hauptangriffsweg, sowie die alternativen Angriffswege für die Feuerwehr wurden besprochen und gezeigt und mögliche Aufstellflächen für nachrückende Fahrzeuge andiskutiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die richtige Vorgehensweise bei einer Liftöffnung wurde besprochen und gezeigt.

Danke der Fam. Lettner für die sehr interessante Besichtigung!

Am Donnerstag fand die Übung der Gruppe 1 statt welche sich dem Thema der Wasserversorgung stellte.

Unsere neue Tragkraftspritze FOX4 wurde den Übungsteilnehmern in Theorie und Praxis eingehendst erklärt, damit im Anschluss jeder Teilnehmer selbst den Umgang mit dieser üben konnte.

2021050620160520210506200008

 

 

 

 

 

Auch diverse Wasserführende Armaturen wie Mehrzweckstrahlrohr, Hohlstrahlrohr, Hydroschild, usw. wurden im Zuge dessen betrieben.

20210506203113IMG-20210508-WA0007

 

 

 

 

 

Im Anschluss wurde noch das Auslegen einer Zubringerleitung mittels unserer Schlauchhaspel welche im Heck des Fahrzeuges verbaut ist geübt, und auch dort wurden zuvor Einsatzgrundsätze erläutert.

Am Donnerstag fand die Übung der Gruppe 4 statt, welche sich dem Thema Fahrzeugkunde widmete.

Alle Gerätschaften des Einsatzfahrzeuges sowie die Lagerung dieser wurden gezeigt und erklärt. Auch die Motorbetriebenen Geräte wie Notstromaggregat, UHPS, Motortrennschleifer und Motorsäge wurden in Betrieb genommen und Einsatzgrundsätze zu diesen durchgesprochen.

IMG-20210429-WA0008IMG-20210429-WA0010

Unser Kamerad Michael Einfalt besuchte heute und auch schon vergangenen Samstag den Maschinistenlehrgang des Bezirkes Perg in Rechberg.

Gut ausgebildete Maschinisten sind das um und auf bei Brandeinsätzen - denn ohne Wasser kein "Brand-AUS". Mit dem Rechberger Badesee wurde eine perfekte Ausgangslage geschaffen, um an 2 Samstagen den angehenden Maschinisten dieses Thema näher zu bringen.

Neben der Handhabung und Wartung wurde natürlich die Inbetriebnahme und der laufende Betrieb der Tragkraftspritze erklärt und in der Praxis geübt. Auch die Druckverluste welche durch Reibung und Höhenunterschiede entstehen wurden erörtert. Im Anschluss daran wurde auch eine sogenannte Relaisleitung bei welcher mehrere Tragkraftspritzen hintereinander geschalten sind betrieben.

IMG-20210424-WA0006

Wir gratulieren Michael zum bestandenen Lehrgang!

Auch die Gruppe 3 konnte inzwischen ihre 1. Übung nach der "Corona-Zwangspause" verzeichnen. Am Donnerstag wurden alle Gerätschaften unseres Einsatzfahrzeuges sowie die Lagerung dieser erklärt bzw. gezeigt. Auch die Motorbetriebenen Geräte wie Notstromaggregat, UHPS, Motortrennschleifer und Motorsäge wurden in Betrieb genommen und Einsatzgrundsätze zu diesen durchgesprochen.

IMG-20210422-WA001320210422202133

Am Mittwoch wurde seitens des Kommandos, sowie erweiterten Kommandos die Betriebsstätte der Fa. Haas besichtigt, da es in punkto Brandschutz zu ein paar Neuerungen gekommen ist.

Grundsätzlich forcieren wir als Feuerwehr (in enger Zusammenarbeit mit der Fa. Haas bzw. dem zuständigem Brandschutzbeauftragten) eine jährliche Übung mit anschließender Firmenbesichtigung welche uns aber durch Corona im November 2020 nicht ermöglicht wurde da der Übungsbetrieb eingestellt war.

20210421182005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies wurde als Besichtigung der neu installierten Sprinkleranlage sowie der neuen Brandmeldeanlage eben am Mittwoch nachgeholt.

2021042118593620210421190124

 

 

 

 

 

 

Stefan Haas, sowie die Brandschutzbeauftragten führten uns durch die Hallen und zeigten uns die Neuerungen. Auch technische Kennzahlen, Wartung, Löschmittelbevorratung,...wurden dabei angesprochen und erläutert.

Danke den Verantwortlichen der Fa. Haas für diese sehr interessante Führung und Vorstellung!

In Perg fand heute die Verkehrsregler-Ausbildung des Bezirkes Perg statt. Am Vormittag wurde die Theorie durchgenommen. Gegen Mittag durften die Auszubildenden dann unter Aufsicht der Polizei selbst den Verkehr auf einer stark befahrenen Kreuzung regeln. Ausserdem wurde ein Verkehrsunfall simuliert. Hierbei musste die Unfallstelle zuerst abgesichgert werden, um im Anschluss den Verkehr aufzuhalten und abwechselnd auf einem Fahrstreifen vorbei zu lotsen. 

IMG-20210417-WA0004

Von unserer Wehr nahm Gruber Fabian an dieser Ausbildung teil und ist somit berechtigt den Verkehr auf öffentlichen Straßen in Absprache mit der Exekutive zu Regeln!

Auch Fabian hat ein sehr erfolgreiches Wochenende hinter ihm, da auch er gestern das Funkleistungsabzeichen in SILBER erreichte - herzliche Gratulation!

Heute fand im Feuerwehrhaus Mauthausen die Prüfung um das Atemschutzleistungsabzeichen statt. Dabei muss jeder Atemschutztrupp (bestehend aus 3 Mitgliedern) 5 Stationen bewältigen.

Es müssen 90 Fragen rund um das Thema Atemschutz gelernt werden, außerdem das gesamte Gerät innerhalb von 3,5 Minuten aufnehmen, um anschließend in den Übungsraum vorgehen zu können. Im Übungsraum müssen verschiedene Arbeiten bei teilweise vollkommener Dunkelheit abgearbeitet werden (z.B: Gebäude Gas- und Stromlos machen, Personenrettung, ein warmes Behältnis mit der Wärmebildkamera finden, Behälter mit gefährlichen Stoffen verbringen sowie ein Brand der am Ende der Strecke gelöscht werden muss).

 

 
20210417160228
 
20210417154001
 

Der Bewerb wurde natürlich auch wieder unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen durchgeführt.

20210417163240
20210417164844
 

Die FF Au/Donau gratuliert den Teilnehmern Hader Tobias, Hofstadler Daniel und Hunger Stefan zum souverän bestandenen Bronzenen Abzeichen.

Wenn man bedenkt, dass unsere 3 Kameraden gestern auch allesamt das Funkleistungsabzeichen in SILBER erreicht haben, kann man durchaus sagen, dass dies ein sehr erfolgreiches Wochenende für sie war!

 

 

Heute fand der 41. Landes-Feuerwehrfunkleistungsbewerb an der OÖ-Landesfeuerwehrschule in Linz unter Einhaltung eines strengen "Coronakonzeptes" statt.

Die 187 angetretenen Teilnehmer aus ganz Oberösterreich mussten ihr Erlerntes bei den Stationen Fragen, Praktische Kartenkunde, Übermittlung von Nachrichten, Funker in der Einsatzleitstelle und Praktisches Arbeiten mit der Wasserkarte abrufen und die Bewerter von ihrem Können überzeugen.

Unsere Feuerwehr entsandt 5 Kameraden zu diesem Bewerb und konnte sich mit dieser hohen Anzahl im Ranking um die Teilnehmerstärkste Feuerwehr aus ganz OÖ den 1. Rang sichern. 

IMG20210416160338

Das eigentliche Ziel welches verfolgt wurde - das Erreichen des Funkleistungsabzeichens in SILBER konnte natürlich aufgrund der hervorragenden Vorbereitung durch das Ausbilderteam des AFK sowie unseres Funkbeauftragen Wurm Christoph erreicht werden!

Wir gratulieren unseren Kameraden Gruber Fabian, Hader Tobias, Höflinger Mario, Hofstadler Daniel und Hunger Stefan recht herzlich zum erreichten Leistungsabzeichen!

Nachdem die Gruppe 1 vergangene Woche ihren Übungsbetrieb wieder aufgenommen hat, startete gestern auch die Gruppe 2 wieder voller Tatendrang.

IMG-20210416-WA0013IMG-20210416-WA0012

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG-20210416-WA0003IMG-20210416-WA0011

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Stationsbetrieb wurden alle Geräteräume am Fahrzeug bzw. die darin gelagerten Einsatzgerätschaften gezeigt und erklärt. Auch die Motorbetriebenen Geräte wie Notstromaggregat, UHPS, Motortrennschleifer und Motorsäge wurden gezeigt und in Betrieb genommen.

Unter der Federführung des Bezirksfeuerwehrkommandos Perg wurde am Wochenende eine Wasserdienst - Grundausbildung auf der Donau im Bereich von Au/Donau sowie in unserem Feuerwehrhaus abgehalten.

IMG-20210410-WA0016

IMG-20210410-WA0046

IMG-20210410-WA0051

 

 

 

 

 

Ziel dieser Ausbildung ist es, den Teilnehmern das Zillenfahren sowie dazugehörige Knoten näher zu bringen um zum Einen bei den Landes-Wasserwehrleistungsbewerben antreten zu dürfen. Zum Anderen und natürlich Wichtigeren, um im Katastrophenfall (in diesem Fall das Hochwasser) gut ausgebildete Zillenfahrer zur Hand zu haben welche mit der Zille Hilfe leisten können.

csmIMG1129c8634445bc

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für diese Ausbildung ist ein Praxisteil natürlich unumgänglich und dadurch war es notwendig einen Sicherungsdienst zu stellen. 2 Kameraden unserer Wehr übernahmen diese Aufgabe und stellten diesen Sicherungsdienst von 07.00-17.00 Uhr mit dem Arbeitsboot.

Außerdem waren 4 Kameraden unserer Wehr Teil des Ausbilderteams des Bezirksfeuerwehrkommandos.

Bericht und Fotos BFK Perg

Back to Top
Wir verwenden Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking- und Session-Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.