FF Au an der Donau

NOTRUF + + + 122 + + +

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Übungen

Atemschutzübung

Gestern trafen sich 10 Kameraden unserer Wehr, um gemeinsam eine Atemschutzübung abzuhalten! 

Als Übungsobjekt diente uns ein leerstehendes Gebäude der Familie Kiehas im Fischerweg.

Die Atemschutztrupps mussten zuerst 2 vermisste und vom Rauch eingeschlossene Personen lokalisieren und ins Freie bringen, was sich aufgrund von starker Verrauchung durch eine Nebelmaschine als sehr schwere Aufgabe erwies!

Anschließend galt es Mithilfe der Wärmebildkamera versteckte Brandherde (in Form von Flaschen mit heißem Wasser) aufzuspüren.

Zuletzt mussten im Obergeschoß des Hauses 2 Manometerdrücke gefunden und an den Übungsleiter gefunkt werden, ein Gashahn abgedreht und das Gebäude stromlos geschaltet werden.

Ein Dankeschön gilt der Familie Kiehas Hannes und Brigitte, für die Bereitstellung des Übungsobjektes und die Getränkespende.  

Monatsübung Mai

Heute fand die Übung des Monates Mai statt bei welcher unser neues Stützpunktgerät beübt wurde. Diese mobile Hochwasserpumpe dient erstrangig dazu den Wasserstand des Dorfweihers in Au bei einem Hochwasser halten zu Können kann aber auch im Anlassfall für überörtliche Ereignisse herangezogen werden. 

Vom Aufstellen über die Technik und die richtige Inbetriebnahme bis hin zum Aufbauen der Saug- und Druckschläuche wurde diese Pumpe durchgenommen und den 22 Übungsteilnehmern näher gebracht!

Auch unser Vizebürgermeister Bauer Franz besuchte die heutige Übung und machte sich ein Bild über dieses neue Einsatzgerät!

Übung - GruppeÜ40

Gestern fand die Übung der Gruppe Ü40 statt welche genutzt wurde um den Löschbrunnen in Sebern zu überprüfen.

Löschbrunnen sollten von Zeit zu Zeit gepumpt werden um eine einwandfreie Funktion im Einsatzfall zu gewähren!

Monatsübung April

Bei der Monatsübung am Donnerstag wurde einerseits eine Funkschulung und andererseits eine Wasserwehrübung abgehalten.

Bei der Funkschulung bei welcher auch die Wehren Naarn, Mitterkirchen und Obernstraß anwesend waren bereitete unser neuer Funkbeauftragter Wurm Christoph eine Art Schnitzeljagd/Sternfahrt für die Kameraden vor. Es mussten anhand von Koordinaten Punkte aufgesucht werden und per Funk übermittelt werden. Am Punkt selbst befand sich ein Hinweis auf einen weiteren aufzusuchenden Punkt.

Am letzten Punkt angekommen gab es für alle Anwesenden Funker noch eine Stärkung bei uns im Feuerwehrhaus.

Bei der Wasserwehrübung wurde sowohl das A-Boot als auch das Schlauchboot durchgenommen. Nach der Erklärung der richtigen Inbetriebnahme durch unseren neuen Wasserwehrkommandanten Kirchgrabner Peter begaben wir uns zu Wasser Richtung Mauthausen und beübten bei doch schweren Windverhältnissen die Manöver "Mann über Bord", sowie das Anlegen. Zu guter letzt musste die Heimfahrt bei Dunkelheit angetreten werden um auch bei Dunkelheit die Boote zu beherrschen!

 

Übung - Gruppe Ü40

Am Donnerstag fand die Übung der Gruppe Ü40 statt. Übungsthema war die Gerätekunde der im Fahrzeug verstauten Geräte und deren Lagerung. 

Außerdem wurden kleinere Reperaturarbeiten an unserem über 30 Jahre! alten Feuerwerhrfahrzeug gemacht.

Seite 1 von 9