FF Au an der Donau

NOTRUF + + + 122 + + +

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Einsätze

Brandsicherheitswache Sonnwendfeuer

Am Samstag fand das Sonnwendfeuer der ASKÖ Au/Donau statt.

5 Kameraden unserer Wehr stellten hierbei eine Brandsicherheitswache, und nässten aufgrund der trockenen Zustände vorher die Wiese und die Bäume um den Feuerplatz ein und kontrollierten diese auch von Zeit zu Zeit wieder.

Einsatz - Tierrettung

Nach dem Anruf eines besorgten Bürgers machten sich gestern 3 Kameraden unserer Wehr auf um 3 Schwäne aus dem Nebengerinne beim Badesee in Au/D. zu helfen.

Die 3 Schwäne waren sichtlich entkräftet und konnten nicht mehr aus eigener Kraft zurück in den See.

Mit Neoprenanzug und großer Schaufel ausgerüstet half man den Tieren wieder zurück in "ruhigere Gewässer".

Einsatz - Technisch/Baum auf Gebäude

Am Samstag wurden wir um 13.44 Uhr zu einem Technischem Einsatz alarmiert. Ein morscher Kirschbaum ist auf der Dachterasse einer Garage zum Liegen gekommen und musste durch unsere Hilfe entfernt werden.

Der Baum wurde unter Sicherung einer Seilwinde durch unsere Kameraden in Kleinstarbeit von der Dachterasse entfernt.

Gegen 16.30 Uhr konnten wir unsere Arbeit beenden und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Einsatz - Sturmschaden

Eine aufmerksame Person meldete bei den Campingplatzbetreibern, dass am Dammgelände auf Höhe des Feuerwehrsteges ein großer Ast der vermutlich durch den starken Wind am Samstagfrüh abgeknickt ist auf den Radweg zu stürzen droht.

Diese wiederum verständigten telefonisch unsere Wehr um sich die Schadenslage anzusehen. 

Da der Ast im Falle eines neuerlichen Windstoßes im schlechtesten Fall auf den direkt vorbeilaufenden Radweg herabfallen hätte können wurde entschieden den Ast komplett durchzuschneiden und zu entfernen.

Einsatz - Personentransport

Am Freitagabend wurde unser Kdt. Geisberger telefonisch von der Landeswarnzentrale zu einem Personentransport auf der Donau alarmiert.

Ein Schiff welches am Freitag in der Früh mit der Donaubrücke Mauthausen touchierte und in weiterer Folge am Havarieplatz in Au/D. "notankerte" musste von Polizisten zur Unfallaufnahme (ein Matrose ist dabei auch über Bord gegangen und leider ertrunken) erreicht werden.

Hierzu war eine A-Boot Mannschaft nötig um 3 Beamte um 19.30 Uhr zum Schiff zu befördern um den Kapitän sowie ein weiteres Crewmitglied abzuholen damit diese im Anschluss zum Unfallhergang befragt werden können.

Nachdem die Beamten ihre Arbeit verrichtet haben wurden die beiden Personen um ca. 23.30 Uhr wieder zum Schiff zurück befördert.

Berichterstattung ooe.orf.at: https://ooe.orf.at/news/stories/2983638/

Presseaussendung Polizei OÖ: https://www.polizei.gv.at/ooe/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=7846673271574D6F6F73633D&pro=4

Seite 1 von 8