FF Au an der Donau

NOTRUF + + + 122 + + +

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Kameradschaftliches

Storch aufstellen Lambauer Hermann

Unser Kamerad Lambauer Hermann und seine Frau Katharina sind gestern Eltern geworden.

Die kleine Anna wog um 14.11 Uhr bei Ihrer Geburt 3520g bei einer Größe von 52cm.

Einige Kameraden nutzten diesen Anlass um ihnen den Feuerwehrstorch aufzustellen und einige gemütliche Stunden mit dem frischgebackenen Papa zu verbringen!

Wir wünschen Katharina, Hermann dem Schwesterchen Nora und natürlich der kleinen Anna alles Gute und bedanken uns auf diesem Wege noch einmal für die gute Bewirtung gestern!!!

Schitag der Feuerwehr

Gestern fand der Schitag unserer Feuerwehr in der Schiregion Dachstein West/Gosau statt. Trotz des bedeckten Wetters wurden von den 30 Teilnehmern fleißig Pistenkilometer gefahren und einige gemütliche Stunden im Kreise der Kameradschaft verbracht.

Beim abendlichen Einkehrschwung in die Schirmbar konnte man in geselliger Runde noch den Tag ausklingen lassen.

Weihnachtswünsche

30. Geburtstag unseres Schriftführers

Am Samstag besuchten einige Kameraden unseren Schriftführer Walchshofer Manfred, um ihm zum 30. Geburtstag zu gratulieren. Aus diesem Anlass stellten wir bei ihm unseren großen Holz-30er auf.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Manfred für die gute Verpflegung und wünschen noch einmal alles Gute zum runden Geburtstag!

"Adventroas" der FF Au/Donau

Gestern fand die "Adventroas" unserer Feuerwehr statt zu der Kommandant Geisberger einige Kameraden samt Frauen begrüßen konnte!

Ziel des Ausfluges war der Adventmarkt am Schloß Weinberg in Kefermarkt, wo wir einige gemütliche Stunden das traumhafte Ambiente des Adventmarktes genießen konnten.

Zweiter Programmpunkt war eine ca. 1.5 stündige Führung in der Brauerei Freistadt wo wir eingehendst auf die Erzeugung von Bier aufgeklärt wurden und sogar den Braukeller besichtigen konnten.

Im Anschluß an die Führung stärkten wir uns noch im Brauhaus bevor wir um ca. 21.30 Uhr die Heimreise nach Au antreten konnten!

Ein Dankeschön gilt unserem Kdt. Ewald für die Organisation dieses tollen Ausfluges!

Seite 1 von 4