FF Au an der Donau

NOTRUF + + + 122 + + +

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Pflichtbereichsübung

Gestern Abend fand die alljährliche Pflichtbereichsübung der Feuerwehren Au/Donau, Holzleiten und Naarn statt. Diese Übung wurde von der FF Holzleiten ausgearbeitet und geleitet.

Übungsannahme war ein Werkstättenbrand beim Anwesen von Baumgartner Stefan in Laab.

Die Aufgaben der Feuerwehren lagen im Aufbau einer Zubringleitung, dem Suchen der vermissten Person, dem Löschen des Brandes und der Nachkontrolle auf Glutnester.

Anschließend fand noch eine Nachbesprechung im Gh. Redl in Neuhof statt.

Ein Dankeschön gilt der Gemeinde für die Stärkung nach der Übung, sowie den Verantwortlichen der FF Holzleiten für die Ausarbeitung!!

Einsatz - Brandmeldealarm Fa. Haas

Heute um 12.43 wurden die Feuerwehren Au/Donau und Naarn zu einem Brandmeldealarm bei der Fa. Haas alarmiert. Aufgrund von Umbauarbeiten für die bevorstehende Hausmesse löste ein Brandmelder im Schauraum aus.

Da zum Glück keine Gefahr bestand rückten wir nach nur kurzer Zeit wieder ein.

Erprobungen 2013

Heute wurden die Erprobungen der Jugend im Zeughaus abgelegt.

Unser Kdt-Stv. Mantel Frank Uwe unterstützte mich bei der Abnahme der Prüfungen.

Somit konnten die JFM unserer Wehr folgende Erprobungen ablegen

  

1te Erprobung: Ebner Maximilian, Höflinger Mario

2te Erprobung: Engel Pascal

3te Erprobung: Gruber Fabian, Herbst Peter

4te Erprobung: Mühlparzer Kevin, Mühlparzer Philipp

Zum Test machen die JFM Einfalt Michael, Hader Tobias, Hofstadler Daniel die 2te Erprobung mit!

 

Alle erreichten ein positiven Abschluss der Prüfungen!

Nochmals herzliche Gratulation

Monatsübung Oktober

"Brand in der Schlosserei der Fa. Haas mit einer vermissten Person" lautete der Einsatzbefehl bei der Einsatzübung gestern Donnerstag.

Bei der Lageerkundung vor Ort war rasch klar, dass nur ein Eingreifen mittels schwerem Atemschutz zum gewünschtem Ziel führt und so rüstete sich sofort ein AS-Trupp aus um mit der Menschensuche und der Brandbekämpfung zu beginnen. Die Wasserversorgung wurde mittels vorhandener "nasser Drucksteigleitung" sichergestellt.

Desweiteren wurde aber auch vom Löschbrunnen eine Zubringleitung gelegt um das angrenzende Holzlager zu schützen.

Nach der Übungsnachbesprechung wurden wir vom Hausherrn Theo Haas noch durch die Betriebshallen geführt. Dabei wurde auf wichtige Räumlichkeiten (z.B. Lacklager) oder Einrichtungen (z.B. Wandhydranten,...) hingewiesen. 

Zu guter letzt wurde noch ein Probealarm mittels Brandmeldeanlage durchgeführt um den Jüngeren von uns die Vorgehensweise bei einer Alarmierung über diese zu demonstrieren. 

Bei dieser Übung nahmen auch Vize-Bgm. Gaisberger sowie Gemeindevorstand Nöbauer teil um sich ein Bild von der Schlagkraft unserer Wehr zu machen.

Ein Dank gilt der Fa. Haas für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie Vize-Bgm. Gaisberger Martin und Nöbauer Stefan für die Getränke- bzw. Jausenspende!!

Pflichtbereichsübung Wasser

Gestern Nachmittag fand die Pflichtbereichsübung der Feuerwehren Au/D., Holzleiten und Naarn statt. Unsere Feuerwehr bereitete ein Szenario vor, dass die verschiedensten Aufgaben für die Feuerwehren beiinhaltete.

Ein havariertes Schiff mit ca. 15-20 Personen, mit Brand im Maschinenraum, sowie Ölverlust und 2 vermisste Personen war die Ausgangssituation.

 

Das A-Boot unserer Wehr sowie das Feuerwehrrettungsboot (FRB) der FF Naarn übernahmen sofort die Evakuirung der Personen, die Schlauchboote Naarn und Au/D. begannen mit der Suche der Vermissten Personen und die FF Holzleiten brachte ihre Pumpe aus dem Fahrzeug auf das Boot und beförderte den AS-Trupp der FF Naarn auf das Schiff um den Brand zu löschen.

   

Einstweilen wurden am Land 75m Ölschlengelleitungen zusammengebaut und vorbereitet.

   

Nachdem vom AS-Trupp "Brand Aus" gegeben wurde und alle Personen evakuirt worden sind, wurde mit dem Auslegen der Ölschlengelleitung begonnen.

   

Nachdem auch diese Aufgabe bewältigt war, und die 2 vermissten Personen durch die Schlauchboote gerettet wurden galt die Übung als beendet.

   

Nach dem Aufrüsten fand noch eine Nachbesprechung im Gh. Sportheim statt. 

   

 

Ein Dankeschön gilt der Gemeinde für die Getränke und Imbissspende!  

Seite 71 von 84