FF Au an der Donau

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Jugendlager

Unser diesjähriges Jugendlager führte uns auf das Kraftwerksgelände des Kraftwerkes Asten/Abwinden.

Zillen fahren, Fussball, Federball, Basketball, Klettern, Boot fahrenbaden und grillen standen am Programm von Freitag bis Samstag abend, da wir dann leider wetterbedingt die letzte Nacht von Samstag auf Sonntag im FF Haus verbringen mussten.

Ein Dankeschön gilt dem Verbund und der Gemeinde Luftenberg die uns das Jugendlager auf deren Grundstück ermöglichten.

Herzlichen Dank auch allen Betreuern und den Jugendlichen für das tolle und lustige Wochenende!

 

Einsätze - Überflutungen

Unsere Wehr wurde Samstagabend um 23:51 zu Überflutungseinsätzen in die Gemeinde Schwertberg alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung fuhr ein Fahrzeug samt Besatzung in die Nachbarsgemeinde. Ein weiteres Fahrzeug samt Mannschaft blieb vorerst noch im Feuerwehrhaus in Au/D. um etwaige Einsätze im eigenen Einsatzbereich abarbeiten zu können.

   

Aufgrund dessen, dass unsere Gemeinde glücklicherweise "nicht ganz so schwer" getroffen wurde vom Gewitter und keine Einsätze anstanden rückte die 2. Mannschaft samt Gerät nach um den Betroffenen in Schwertberg Hilfe zu leisten.

   

Insgesamt musste unsere Wehr vor Ort 13 Einsätze abarbeiten!!

Im Anschluss an das Keller pumpen rückten wir ins Feuerwehrhaus ein und reinigten unsere verschlammten Geräte.

Um 05.17 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

Ferienspiele 2016

Am vergangenen Freitag fanden wie jedes Jahr wieder die Ferienspiele der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Naarn statt. Gemeinsam mit der FF Naarn und der FF Holzleiten wurde wieder ein spannendes Programm zusammengestellt.

Bei perfektem Wetter konnten die knapp über 100 Kinder einen lustigen und ereignisreichen Tag bei der Feuerwehr genießen.

Zum Abschluss gab es noch eine kleine Jause bevor die Kinder wieder von den Eltern abgeholt wurden und der Tag zu Ende ging.

 

Gefährliche Stoffe Lehrgang

Unser Kassier Christoph Auer besuchte von Montag bis Mittwoch den Gefährliche Stoffe - Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz.

Der Gefährliche Stoffe - Lehrgang dient zum Erlernen der taktischen Abwicklung bei Unfällen mit Gefahrgut und des Umgangs mit Spezialgeräten im Falle solcher Einsätze.

Ein kleiner Auszug der vermittelten Informationen zeigt, dass dieser Lehrgang sehr umfangreich ist:

  • Gesetzliche Grundlagen (ADR, Kennzeichnung von Gefährlichen Stoffen)
  • Definition von Gefährlichen Stoffen, Gefahrgut und Schadstoffen
  • Einsatzgrundsätze
  • Tankfahrzeugsystem (Bottom-Loadin-System)
  • Elektronische Aufladung (Erdungsmaßnahmen, Potentialausgleich)
  • Warn- und Messgeräte (untere und obere Explosionsgrenze, Zünd- und Flammpunkt)
  • Einsätze im Gleisbereich der ÖBB
  • Ausrüstung im GSF (Gefährliche Stoffe Fahrzeug)
  • Spezialpumpen
  • Ölsperren auf Gewässern
  • Abdichten eines Kesselwagens

Das Highlight des Lehrganges war das Abdichten eines Lecks an einem ausrangiertem Kesselwagen. Zuerst wurde ein Trupp im gasdichten Vollschutzanzug (Schutzstufe 3) mit der Abdichtung des Lecks beauftragt um danach gemeinsam ohne Vollschutz in aller Ruhe die optimalen Abdichtungsmöglichkeiten zu finden. 

{jcomments on}

 

Eröffnung Aistbrücke

Heute fand im Beisein vieler Politiker und Anrainer die langersehnte Eröffnung der neuen Aistbrücke statt.

In einer kurzen Bauzeit wurde die alte Brücke abgetragen und eine neue Brücke den Anforderungen des Hochwasserschutzes entsprechend errichtet.

 

Die Brückenerneuerung ist ein Teil des "Sanierungsprojektes Aistdamm" welches bei einem Hochwasser eine höhere Durchflussmenge zulässt.

Auch unser Kommandant Geisberger nahm an dieser Veranstaltung heute teil.

Mit der heutigen Eröffnung ist die Brücke ab sofort wieder für den Verkehr freigegeben!

 


Seite 1 von 58

Dämmerschoppen

UWZ

Heutige Wetterlage:

 

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe : 622769
News FF Au an der Donau