FF Au an der Donau

NOTRUF + + + 122 + + +

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Haussammlung u. Bausteinaktion im Zuge des Feuerwehrhausbaues

In einigen Wochen beginnen wir, die Feuer- u. Wasserwehr Au an der Donau unser großes Projekt "Feuerwehrhaus Neubau" in die Tat umzusetzen.

Dieser Neubau ist für unsere Wehr dringend notwendig, weil das alte Feuerwehrhaus einfach nicht mehr dem Stand der Technik entspricht, die benötigten Flächen nicht zur Verfügung stehen und dadurch auch Ausrüstungsgegenstände ausgelagert sind.

Es wird sicherlich ein anstrengendes Jahr für unsere Kameraden. Eine gesetzlich geregelte finanzielle Eigenleistung unserer Wehr von ca. 119.000€ (dies entspricht 10% der Gesamtkosten) muss durch die Feuerwehr aufgebracht werden!

Aus diesem Grund bitten wir Sie, die Bevölkerung von Au an der Donau uns bei der Haussammlung welche in einigen Wochen startet finanziell zu unterstützen.

Vielleicht unterstützen Sie uns sogar bei der Bausteinaktion 122!!!:

Es besteht die Möglichkeit symbolisch einen Ziegel in Form eines Legosteines zu erwerben. Damit würden Sie unsere Feuerwehr enorm unterstützen!

Folgende Kategorien haben wir dafür vorgesehen:

1 Stein = 122€ (abgeleitet von der Notrufnummer 122)

2 Steine = 244€

3 Steine = 366€

4 Steine = 488€

5 Steine = 610€

und so weiter.....

 

Diese Leistungen erhalten Sie dafür:

-Bei allen Kategorien - namentliche Erwähnung in der Festschrift (falls gewünscht)

-Bei allen Kategorien - namentliche Erwähnung auf der Ehrentafel (falls gewünscht)
   >Die Größe auf der Ehrentafel steigert sich mit jedem erworbenen Baustein (ca. 10cmx5cm pro Baustein)
   >Die Ehrentafel wird im Außenbereich des Feuerwehrhauses platziert und ist somit für jedermann ersichtlich
   >Für Firmen besteht auch die Möglichkeit ihr Firmenlogo auf der Tafel zu zeigen

-Bei 5 erworbenen Ziegelsteinen - 1 VIP Tisch bei der Eröffnungsfeier inkl. 2 Speisen und 4 Getränke)

und so weiter...

 

Auf Wunsch wird Ihre Spende von uns beim Finanzamt eingereicht und kann somit steuerlich abgesetzt werden!

Der Erlös der Spenden läuft zu 100% in dieses wichtige Projekt!

 

Es kann natürlich sein, dass Sie nicht in Au/Donau wohnhaft sind, wir Sie dadurch bei unserer Haussammlung nicht beehren und Sie aber trotzdem dieses Projekt unterstützen wollen! 

Für diese Fälle können natürlich auch Bausteine bei Kommandant Stv. Mantel Frank-Uwe unter 0699/15512246 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. gekauft werden!

Bezirksfeuerwehrjugendlager

Das heurige Bezirksfeuerwehrjugendlager stand ganz unter dem Motto "Die Wikinger". Über 300 Jugendliche der Feuerwehrjugendgruppen des Bezirkes Perg nahmen an diesem Camp welches in Baumgartenberg war teil.

Nach dem Campaufbau am 1. Tag galt es noch die Campaufgabe zu meistern. Diese bestand darin ein Wikingerboot gemeinsam in der Gruppe zu bauen und natürlich zu verzieren. 

Erstes Highlight an diesem spannendem Wochenende war sicher der Einflug der Campfahne durch den Hubschrauber des Innenministeriums. Genauestens wurde der Polizeihubschrauber unter die Lupe genommen und der Pilot über sein Fluggerät befragt.

Bei der Eröffnung konnte unser Bezirksfeuerwehrkommandant sogar den Landesfeuerwehrkommandanten Dr. Wolfgang Kronsteiner und weitere Ehrengäste wie Bezirkshauptmann Ing. Mag. Werner Kreisl, Bundesrätin Rosa Ecker und Bürgermeister Erwin Kastner begrüßen.

Freitag und Samstag stand der Spaß und die Kameradschaft im Vordergrund. Beim gemeinsamen Floss bauen und der finalen Fahrt von Perg nach Mitterkirchen wurde der Gruppenzusammenhalt sicherlich gestärkt. 

Außerdem wurden viele Stationen wie Zillenfahren, Schneestangenmikado, Reifenwandern, Schlauchkegeln, Kletterwand, Slackline, Kanister spritzen, Lochfass, ein Flying Fox, Wikingerhelm Ringewerfen, Turmbau, Strahlrohrrutsche, Schwammwerfen und das Flugeispiel für die Mädchen und Burschen vorbereitet.

Die Bootsfahrten auf der Donau rundeten das Programm welches durch die Verantwortlichen der Jugendarbeit und des Bezirksfeuerwehrkommandos Perg organisiert worden sind noch ab.

Die gemeinsamen Lagerabende mit großem Lagerfeuer bildeten jeden Tag den Abschluss eines tollen Tages. Am Samstag wurden dazu auch die Eltern der Jugendfeuerwehrmitglieder eingeladen welche natürlich zahlreich der Einladung folgten.

Ein Dankeschön gilt den Organisatoren des Bezirksfeuerwehrkommandos Perg, allen die dieses tolle Wochenende für unsere Jugendgruppen in irgendeiner Weise unterstützt und sich die Zeit genommen haben, aber vor allem unserer Jugendgruppe für ihre tolle Disziplin!

Ehrung Brunner Engelbert

Am Sonntag wurde unserem langjährigem Mitglied E-OBI Brunner Engelbert im Zuge des Frühschoppens der FF Holzleiten eine Ehrung von Landtagspräsident KommR Victor Sigl überreicht. 

Auf Ansuchen der Marktgemeinde Naarn wurde ihm "Dank und Anerkennung" in Form einer Urkunde überreicht und ausgesprochen.

Brunner Engelbert war sehr aktiv im Feuerwehrwesen von Au/Donau, nicht zuletzt auch als Kommandant-Stellvertreter. Weiters engagierte er sich sehr zum Wohle von Au/Donau und Naarn beim ortsansässigen Verschönerungsverein sowie bei den Flößern!

Wir gratulieren zu dieser würdigen Ehrung und Danken Ihm für seinen unermüdlichen Einsatz bei der Freiwilligen Feuer- u. Wasserwehr Au/Donau!

Ferienspiele

Am Freitag verbrachten im Zuge der Naarner Ferienspiele über 100 Kinder einen interessanten Nachmittag bei den Feuerwehren Holzleiten, Naarn und Au/Donau.

Die Kids hatten sichtlich Spaß bei den vorbereiteten Stationen wie Hindernisparcours, Leiter besteigen, Abseilen, Strahlrohrfussball, Strahlrohre/ Hydroschild, Basteln im Schulungsraum, Mitfahrt mit den Feuerwehrautos, Anprobe der Einsatzbekleidung sowie der Fahrt mit dem A-Boot.

Bevor die Kinder am Abend wieder von den Eltern abgeholt wurden gab es wie jedes Jahr eine kleine Verpflegung im Feuerwehrhaus Naarn.

Ein Dankeschön gilt allen Helfern welche den Kindern diesen Ereignisreichen Nachmittag ermöglicht haben!

Für weitere Fotos siehe Homepage der FF Naarn: http://www.feuerwehr.naarn.at/

Einsatz - Türöffnung

Um 11.13 Uhr wurde unsere Wehr zu einer Türöffnung in den Oberer Markt alarmiert um den Kräften des Roten Kreuzes Zugang in ein Wohnhaus zu schaffen in dem eine gestürzte Person Hilfe benötigte.

Über ein offenes Fenster im Obergeschoß stiegen unsere Kräfte in das Haus ein, sperrten einen sichtlich aufgewühlten Hund weg und öffneten den Rettungskräften den Haupteingang. 

Im Anschluss wurde die verletzte Person gemeinsam ins Erdgeschoß getragen und der Rettung übergeben.

Seite 1 von 88