FF Au an der Donau

NOTRUF + + + 122 + + +

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Kinderferienspiele

Heute Nachmittag verbrachten 70 Kinder im Zuge der Ferienspiele einen Nachmittag bei den Feuerwehren der Gemeinde Naarn. Verschiedene Stationen wie z.B. eine Fahrt mit den Einsatzfahrzeugen (LF-B und KLF), und den Wasserfahrzeugen (A-Boot und Rettungsboot) wurden durchgeführt. Außerdem wurden die Hebekissen, das hydr. Rettungsgerät und die verschiedenen Strahlrohre erkundet.

Dazwischen gab es für die Kleinen eine Stärkung bei der Bäckerei Hanl in Au. Vize-Bgm. Gaisberger lud die begeisterten Kinder wie schon im letzten Jahr auf ein Eis ein.

Zum Abschluss gab es noch eine kleine Stärkung im Feuerwehrhaus Naarn. 

Gefährliche Stoffe - Lehrgang

Unser Kommandant Stv. Mantel Frank Uwe besuchte von Montag bis Heute Mittwoch den Gefährliche Stoffe - Lehrgang an der OÖ Landesfeuerwehrschule in Linz.

Der Gefährlice Stoffe Lehrgang dient zum Erlernen der taktischen Abwicklung von Unfällen mit Gefahrgut und des Umgangs mit Spezialgeräten im Falle solcher Einsätze.

Ein kleiner Auszug der vermittelten Informationen zeigt, dass dieser Lehrgang sehr umfangreich ist:

  • Gesetliche Grundlagen (ADR, Kennzeichnung von Gefährlichen Stoffen)
  • Definition von Gefährlichen Stoffen, Gefahrgut und Schadstoffen
  • Einsatzgrundsätze und -grenzen
  • Tankfahrzeugsystem (Bottom-Loadin-System)
  • Elektronische Aufladung und Erdungsmaßnahmen, Potentialausgleich
  • Warn- und Messgeräte (Untere und Obere Explosionsgrenze, Zünd- und Flammpunkt)
  • Einsätze im Gleisbereich der ÖBB
  • Ausrüstung im GSF (Gefährliche Stoffe Fahrzeug)
  • Spezialpumpen
  • Ölsperren
  • Abdichten eines Kesselwagens

Das Highlight des Lehrganges war das Abdichten eines Lecks an einem Ausrangiertem Kesselwagen. Zu erst wurde ein Trupp in Schutzstufe 3 Schutzanzügen mit der Abdichtung des Lecks beauftragt um danach gemeinsam ohne Vollschutz in aller Ruhe die optimalen Abdichtungsmöglichkeiten zu finden.

Monatsübung Juli

Übung Technisch:

Am Donnerstag fand die letzte Übung vor der "Übungssommerpause" statt. Thema war diesmal der Technische Einsatz, genauer gesagt der Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Es wurde ein Einsatz komplett durchgeübt und anschließend die verschiedenen Schnitttechniken sowie die Gefahren bei einem solchem Einsatz durchgesprochen. 

Ein Dankeschön gilt Froschauer Franz für die Bereitstellung des Firmengeländes, des Unfallautos sowie die Getränkerunde!

Übung Funk:

Auch an der Funkübung des Abschnittes Perg nahmen wieder Kameraden unserer Wehr teil. Es galt wieder Fragen rund um das Feuerwehrwesen zu beantworten. Gestaltet wurde diese Übung diesmal von der FF Langacker.

Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Rohrbach

Auch unsere Aktivgruppe ist am Landesbewerb in Rohrbach an den Start gegangen. Heute um 05.00 Uhr in der Früh machten wir uns schon auf den Weg, sodass wir am 07.15 Uhr pünktlich in Rohrbach starten konnten.

In Bronze konnte die Aktivgruppe den Löschangriff ohne Fehlerpunkte beenden und somit den 130.Platz von 307 erreichen, in Silber wurden lediglich 5 Fehlerpunkte verzeichnet und damit der ausgezeichnete 76.Platz von 247 belegt.

Ergebnislisten:

Bronze Wertungsklasse 2

Silber Wertungsklasse 2

 

Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Rohrbach

Seit Freitag läuft der Landesbewerb in Rohrbach.

Unser Jugendgruppe ist schon heute mit der Unterstützung durch die FF-Holzleiten gelaufen und absolvierte den Bewerb in Bronze und Silber.

 

Zum Abschluss gab es noch eine Stärkung im Feuerwehrhaus Au/Donau.

In diesem Zuge wurden auch die Abzeichen an die JFM überreicht.

 

Ein schöner Bewerbsabschluss 2013 zum Ferienstart!

Seite 79 von 88